Feb
24

Sa. 24.02.2018 14:00 - 15:00

Feb
24

Sa. 24.02.2018 15:45 - 17:30

Derbyniederlage nach schwacher zweiter Hälfte

s_960_540_16777215_00_images_mannschaften_saison_17-18_Herren-1_s17-18.jpg

Im Freisinger Landkreisderby setzte es für die Herren 1 eine deutliche 15:28-Niederlage bei der HSG Freising-Neufahrn. Deutliche Worte fand da auch Trainer Stefan Gensberger zur Leistung seines Teams, der „so eine zweite Halbzeit in meiner ganzen Karriere noch nicht erlebt“ habe. 

Denn zur Pause war die SGM beim Stand von 11:13 noch auf einem guten Weg und hatte sich im Prinzip noch alle Chancen auf einen guten Ausgang des Spiels offen gehalten. Mit einigen starken Paraden von Asim Ljubijankic und daraus resultierenden Gegenstößen über den flinken Daniel Kumpmann lag man anfangs in Front und blieb die kompletten ersten 30 Minuten in Schlagdistanz. Doch bereits jetzt machten sich erste Schwierigkeiten im Positionsangriff gegen die großgewachsenen Abwehrspieler der Gastgeber erkennbar.

Selbst eine schnelle Zeitstrafe gegen die Heimsieben kurz nach Wiederanpfiff und der darauffolgende Anschlusstreffer zum 12:13 brachten keine Besserung. Im Gegenteil: Wie schon in Durchgang eins bekam man sogar in Überzahl das unter der Woche im Training mehrfach angesprochene Spiel der Freisinger über den Kreisläufer nicht in den Griff und kassierte immer wieder einfache Tore. Dazu bekam man allein in der zweiten Hälfte fünf großteils unnötige - weil dumme - Zeitstrafen vom souverän und konsequent leitenden Schiedsrichterduo Kretschmann/Nemec aufgebrummt, sodass die meiste Zeit in Unterzahl verteidigt werden musste.

Die Gastgeber hingegen standen selbst in Unterzahl sehr kompakt, gewannen auch das Torwartduell klar und kauften den Dreirosenstädtern so den Schneid ab. Insgesamt gelangen der SGM daher nur vier Tore in Abschnitt zwei, den Kreisstädtern deren 15.

Somit wurde den jungen Moosburgern einmal mehr klar die handballerischen Grenzen aufgezeigt. Nichtsdestotrotz muss nun schnell wieder der Schalter umgelegt werden, wartet doch am kommenden Wochenende mit dem TSV Karlsfeld wieder ein Gegner auf Augenhöhe, gegen den es unbedingt zu gewinnen gilt. Mit mehr Ruhe und Übersicht in der Offensive und einer kompromissloseren Abwehr sollen dann wieder zwei enorm wichtige Zähler geholt werden und ganz nebenbei Revanche genommen werden für die beiden Niederlagen der Vorsaison.

Für die SGM spielten (Tore/davon 7m):
Asim Ljubijankic (Tor), Sebastian Raspe (Tor), Daniel Kumpmann (6/2), Markus Voggenreiter (3/2), Daniel Stuckenberger (2), Jakob Schäflein (1), Philipp Welter (1), Michael Voggenreiter (1), Jonas Schmid (1), Ferdinand Menzel, Robert Kleeberger, Felix Zimmermann, Andreas Hulm, Jakob Rieß

Routenplaner

Start-Adresse eingeben



Drei Rosen Wetter

-3°C

Moosburg

Bewölkt

Feuchtigkeit: 93%

Wind: 6.44 km/h