Jun
8

Fr. 08.06.2018 19:00 - 20:00

Jun
30

Sa. 30.06.2018 10:00 - 10:30

Tolle Leistung der Damenmannschaft

s_960_540_16777215_00_images_mannschaften_Saison_15_16_damen.jpg

Einen Rießenschritt Richtung Bezirksliga hat die Damenmannschaft am gestrigen Sonntag im ersten Relegationsspiel daheim gegen den SSV Schrobenhausen gemacht.

Nach anfänglichen Problemen, die vor allem der Nervosität angesichts der Wichtigkeit dieses Spiels geschuldet war, fingen sich die Spielerinnen Mitte des ersten Durchgangs und ließen keine Zweifel mehr aufkommen, wer dieses Spiel klar für sich entscheiden würde.

Ein Abtasten gab es nicht. Gleich den ersten Angriff schloß Schrobenhausen druckvoll ab und ging in Führung. Moosburg verlor im ersten Angriff den Ball wieder, konnte aber den darauffolgenden Angriff des Gegners unterbinden. Marina Süß glich mit einem Treffer von Aussen aus, ehe Ioana Stoica einen Siebenmeter zur 2:1 Führung verwandeln konnte. Den Ausgleich durch Schrobenhausens Rückraumlinksspielerin konnte die Abwehr nicht verhindern, da man dieses viel zu spät angriff. Julia Schneeweis brachte Moosburg vom Kreis wieder in Führung, ehe der SSV drei Treffer in Folge zum 3:5 erzielen konnte. in dieser Phase haperte es gewaltig mit der Absprache in der Abwehrmitte. Im Angriff war man zu fahrig, da Ioana Stoica nun in Manndeckung genommen wurde. Die Mannschaft brauchte einige Zeit, sich darauf einzustellen, so dass sämtliche Bemühungen umsonst waren. Magdalena Spitzer beendete dann mit einem Tor die kurze Schwächephase der SGM und zwei Treffer in Folge von Ioana Stoica brachte Moosburg wieder in Führung. Schrobenhausens Nr. 11 glich abermals aus und brachte ihre Mannschaft mit dem nächsten Treffer wieder in Front. Ein Doppelschlag von Lisa Dick und die SGM lag wieder vorne. Der nächste Treffer von Schrobenhausen sollte auch der letzte Ausgleich (8:8) in diesem Spiel und auch der letzte Treffer in Halbzeit eins für diese sein. Mit der Einwechslung von Franziska Hofbauer in den Rückraum ging ein Ruck durch die Mannschaft. Die Abwehr bildete nun vor der hervorragend aufgelegten Torhüterin Sophia Held ein unumwindliches Bollwerk und aus dieser raus lief nun der Angriffsexpress. Zwei Rückraumtreffer von Franziska Hofbauer leuteten die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit ein. Über die erste und zweite Welle lief nun ein Angriff nach dem anderen und durch Tore von Lisa Dick (4), Julia Schneeweis (2) und Anna Weigand wurde der 17:8 Halbzeitstand hergestellt.

In der Abwehr nur ja kein bisschen nachgeben und weiter schnell in den Angriff spielen nahm man sich vor. Schrobenhausen war mit der schnellen Spielweise der Moosburgerinnen vollkommen überfordert und auch das konsequente Abwehrspiel stellte den SSV vor eine unlösbare Aufgabe. Anna Weigand erzielte mit dem ersten Angriff im zweiten Durchgang den nächsten Treffer. Lisa Dick und dreimal in Folge Julia Schneeweis stellten auf 22:8, ehe Schrobenhausen der erste Treffer seit einer gefühlten Ewigkeit gelang. Ioana Stoica und Anna Weigand über den Gegenstoß sowie Franziska Hofbauer mit Siebenmeter - die übrigens dieses Mal allesamt sicher verwandelt werden konnten - schraubten das Ergebnis auf 25:9. Zwei Rückraumtore des SSV folgten, ehe Moosburg wieder fünf Tore in Folge drauflegten. Schrobenhausens Nr. 11 mit ihrem nächsten Treffer stellte auf 30:12, bevor Ioana Stoica den Moosburger Schlußpunkt setzte. Kurz vor dem Schlußpfiff erzielte Schrobenhausen den 31:13 Endstand.

Mit diesem mehr als deutlichen Sieg setzte die Moosburger Damenmannschaft ein großes Zeichen, wer in der kommenden Saison in der Bezirksliga spielen will. Das wollen sie sich natürlich im Rückspiel am kommenden Samstag um 16 Uhr in Schrobenhausen nicht mehr aus der Hand nehmen lassen. Nichtsdestotrotz muss auch dort mit voller Konzentration an die Sache herangegangen werden.

Grundstein für den tollen Erfolg gestern war natürlich die engagierte und konsequente Abwehrarbeit aller Spielerinnen vor einer hervorragend haltenden Sophia Held im Tor. Die Sicherheit, die sich die Mannschaft hinten holte konnten sie dann auch in den Angriff mitnehmen und so war der Sieg auch in dieser Höhe nur die logische Konsequenz. Auch im Rückspiel will man mit so einer Leistung aufwarten und hofft auf zahlreiche Unterstützung der Moosburger Fans.

Für Moosburg spielten: Sophia Held (Tor), Johanna Taubmann (1), Marina Süß (1), Anna Weigand (4), Ioana Stoica (6/3), Julia Schneeweis (6), Tanja Held, Lisa Dick (9/1), Franziska Hofbauer (3/1), Magdalena Spitzer (1)

Routenplaner

Start-Adresse eingeben



Drei Rosen Wetter

12°C

Moosburg

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 93%

Wind: 6.44 km/h