Keine Veranstaltungen gefunden

Niederlage für die weibliche A-Jugend gegen die HSG Schwab/kirchen

s_960_540_16777215_00_images_mannschaften_Saison_18-19_2018-19_BJw.jpg

Niederlage für die weibliche A-Jugend gegen die HSG Schwab/kirchenMit fünf Feldspielern und einem Torwart reisten die Moosburger A-Jugend-Mädels am Sonntag, den 8. Dezember, in Schwabhausen an.

 Die andere Hälfte der Mannschaft konnte verletzungs- bzw. krankheitsbedingt oder aus privaten Gründen nicht mitkommen, sodass man dieses Spiel wohl oder übel in Unterzahl bestreiten musste – keine perfekten Voraussetzungen; zudem befanden sich die HSG Schwab/kirchen in der Tabelle momentan auf dem vierten Platz und somit drei Plätze über Moosburg. 

Vor dem Spiel bekamen die Mädels von den beiden Trainern Anna Klein und Ferdinand Menzel die Anweisung, in der Abwehr unbedingt auf die Ballseite zu verschieben, um den fehlenden Feldspieler auszugleichen und der Torhüterin zu helfen. Man sollte versuchen, den Angriff der Gegnerinnen frühzeitig zu unterbrechen. Im Angriff hieß die Devise, ruhig zu bleiben, um dann, nachdem der Ball drei- bis viermal durchgespielt wurde, Druck zu machen und zu stoßen.

Man begann mit einer Aufstellung ohne Kreis; und die Außenspielerinnen sollten je nach Situation dann in die gegnerische Abwehr einlaufen.In der ersten Minute holten die Moosburgerinnen gleich einen Siebenmeter heraus; dieser wurde aber leider verworfen. Trotz Unterzahl traf dann Susi Kastner gleich in der zweiten Minute aus dem Rückraum. Auch nach dem Ausgleichstor der HSG zum 1:1 konnten die Gäste gleich nachlegen, sodass das Spiel bis zum 4:4 ausgeglichen war. Da Schwab/kirchen mit einer vollen Auswechselbank startete und diese auch nutzte, fiel eine Viertelstunde lang kein Tor für die SGM, sodass die Heimmannschaft mit einem Lauf von sechs Toren davonzog und Moosburg in der 23. Minute 4:10 im Rückstand war.

Nun arbeitete man sich jedoch mit Toren durch die Moosburger Mädels im Minutentakt wieder an Schwab/kirchen heran und der Trainer der HSG nahm beim Stand von 7:11 seine Auszeit. Anscheinend gab er die richtigen Tipps, denn bis zur Halbzeit trafen seine Spielerinnen noch fünfmal, während Moosburg nur noch ein Tor erzielen konnte und aufgrund einer 2-Minuten-Strafe kurzzeitig sogar nur zu viert auf dem Feld war.

So ging man mit einem Spielstand von 8:16 in die Halbzeitpause.

In der Pause erinnerten die Trainer nochmals daran, im Angriff erst ruhig zu spielen. Für die Abwehr gab es Lob; trotz Unterzahl konnte man das ein oder andere Mal den Ball herausfangen oder durch frühzeitiges Stören technische Fehler der Schwab/kirchener Mädels provozieren und zum eigenen Vorteil nutzen. In der zweiten Halbzeit wurde auf Moosburger Seite weiterhin gekämpft; man war aber leider stets mit acht, neun, zehn Toren hinten.

Zum Schluss hin wurde der Angriff der Gäste etwas unruhig und ungeordnet, was aber wohl der nachlassenden geistigen und körperlichen Leistung aufgrund der geringen Spielerzahl zuzuschreiben war. Schließlich verlor man das Spiel mit einem Endstand von 16:27.

Jedoch haben sich die Moosburger Mädels an die drei Worte der Trainer vom letzten Spiel – „Charakter, Wille, Kampf“ – erinnert. Man hat in der Abwehr gut zusammengearbeitet und die Kreisanspiele der Gegner erfolgreich verhindert. Leider hat man viele Tore über die Außenspielerinnen der HSG kassiert, da diese öfter in einer günstigen Position frei zum Wurf kamen, was war aber meist der Unterzahl auf Moosburger Seite geschuldet. Susi Kastner und Sandra Schwaiger erzielten einige schöne Tore aus dem Rückraum; Luzy Schürba machte von Außen Druck im Angriff und Hannah Nelkel zeigte eine tolle Abwehrleistung; Franzi Gruber konnte sich immer wieder im Eins-gegen-Eins durchsetzen. Und auch Sophie Heilmeier im Tor zeigte eine super Leistung und gab ihr Bestes.

Für die SG Moosburg spielten (Tore/davon Siebenmeter):
Sophie Heilmeier (Tor), Franziska Gruber (8 Tore), Susanna Kastner (5), Schwaiger Sandra (3/1), Hannah Nelkel und Luzy Ellen Schürba.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.