Keine Veranstaltungen gefunden

Zähe Angelegenheit für weibliche B

s_960_540_16777215_00_images_mannschaften_Saison_22-23_wB-Jugend.jpg

Es war eine zähe Angelegenheit, aber am Ende zählt das Ergebnis - und das sprach wieder einmal für die B-Jugend-Handballerinnen der SG Moosburg. In einem umkämpften Spiel rangen sie in der übergreifenden Bezirksliga Mitte 2 den ETSV Landshut 09 mit 10:5 (5:3) nieder und feierten den vierten Sieg im vierten Saisonspiel.

Mit 8:0 Punkten führt das Team von Sebastian Samberger und Verena Kirste die Tabelle souverän an.

Die Landshuterinnen waren mit einem äußerst schmal besetzten Kader nach Moosburg gereist und mussten mit nur sechs Spielerinnen antreten. Oft ist es gar nicht so leicht, gegen einen in Unterzahl angetretenen Kontrahenten zu bestehen. Auch die SGM-Mädchen taten sich schwer, zumal es ein sehr körperliches, kampfbetontes Spiel war. Deshalb lobte Coach Samberger - auch wenn es kein spielerischer Leckerbissen war - hinterher seine Mannschaft dafür, dass sie sich nicht aus dem Konzept bringen habe lassen.

Und letztlich geriet die SGM über das gesamte Spiel auch kein einziges Mal in Rückstand und gewann alles in allem souverän. Am kommenden Samstag, 26. November, geht es für die Moosburgerinnen um 14 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenvierten MTV Pfaffenhofen weiter.

Für die SGM spielten:

Karina Erbs (Torhüterin); Liv Kappen (3 Tore/davon 1 Siebenmeter), Anna Trauner (2), Charlotte Gruber (1), Victoria Vorreiter (1), Manuela Berger (1), Pauline Kerscher (1), Julia Rank (1), Franziska Hallek, Annika Schwarz, Sophia Wallhöfer, Aleta Haxhija, und Lara Schiller.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.