Okt
31

Sa. 31.10.2020 19:00 - 20:00

Nov
8

So. 08.11.2020 11:00 - 12:00

Herren verlieren gegen den TV Passau

s_960_540_16777215_00_images_mannschaften_Saison_19-20_Herren1-19-20.jpg

Am vergangenen Samstag mussten die Herren eine bittere Niederlage gegen den TV Passau in eigener Halle einstecken. Schlussendlich hieß es nach einem äußerst torreichen Spiel 37:38 für die Gäste.

 Den Start in die Partie verschliefen die Gastgeber ein wenig und gerieten in den ersten Minuten schnell mit 1:4 in Rückstand. Allerdings fing man sich schnell wieder und konnte über die nächsten Minuten wieder aufholen. Ab dem Stand von 9:9 begann dann ein munterer Schlagabtausch, in dem sich keine der beiden Mannschaften weiter als zwei Tore absetzen konnte. Die schiere Anzahl an 37 Toren bis zum Halbzeitstand von 19:18 für Moosburg war weniger dem guten Angriff als der unterirdischen Abwehr der beiden Mannschaften geschuldet.

Vor allem auf heimischer Seite bekam man den stark aufspielenden Passauer Manuel Schwarz im Zusammenspiel mit dem Kreis Julius Schauf nie wirklich in den Griff. Infolgedessen kassierte man zu viele leichte Tore oder musste Strafwürfe für die Gäste in Kauf nehmen. Auf Passauer Seite sah es allerdings nicht besser aus. Da auch hier die Abwehrspieler oftmals etwas zu spät in die Zweikämpfe kamen, bekam die SGM ebenfalls einen Strafwurf nach dem anderen zugesprochen und konnte so leichte Treffer erzielen.

Auch mit den Zeitstrafen geizten die beiden konsequenten Echinger Unparteiischen nicht. Alleine zwölf Stück verteilten sie in Halbzeit eins – fünf davon gegen Moosburg, sieben gegen Passau. Dadurch und durch gute Einzelaktionen von Daniel Kumpmann und Markus Voggenreiter konnte Moosburg die erste Halbzeit knapp für sich entscheiden.

In der Halbzeitpause nahmen sich die Dreirosenstädter deshalb vor, vor allem den Fokus auf die Abwehr zu legen, sich mehr zu bewegen und sich besser am Kreis abzusprechen. Dies gelang nicht. Das Spiel nahm den gleichen Lauf wie in der ersten Halbzeit – wenn auch mit etwas weniger Strafwürfen und Zeitstrafen auf beiden Seiten. Wieder war beiderseits so gut wie keine Abwehr vorhanden.

Als sich die SGM dann eine kleinere offensive Schwächephase erlaubte und mehrmals durch technische Fehler den Ball verlor oder gute Chancen liegen ließ, gelang es den Dreiflüssestädtern wenige Minuten vor Schluss von 35:35 auf 35:37 wegzuziehen. Diesen Rückstand konnten die Moosburger bis zum Ende des Spiels nicht mehr aufholen. Somit entführte Passau knapp mit 37:38 die beiden Zähler.

Es spielten: Sebastian Raspe (Tor), Stefan Klein (Tor), Daniel Kumpmann (16/4), Markus Voggenreiter (7), Felix Zimmermann (5), Marco Stütgens (5), Jakob Schäflein (3), Tobias Seldmeier (1), Robert Kleeberger, Daniel Stuckenberger, Andreas Hulm, Jakob Rieß

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.