Okt
31

Sa. 31.10.2020 19:00 - 20:00

Nov
8

So. 08.11.2020 11:00 - 12:00

Nichts zu holen in Indersdorf

s_960_540_16777215_00_images_mannschaften_Saison_19-20_Herren1-19-20.jpg

Mit einer 26:29-Niederlage kehrte die erste Herrenmannschaft der SG Moosburg Handball vom Gastspiel beim TSV Indersdorf zurück. Hatte man im Hinspiel noch durch eine starke Leistung in der Schlussphase ein Unentschieden erkämpfen können, so musste man sich diesmal der größeren Abgezocktheit des Gegners geschlagen geben.

 Die Partie startete äußerst ausgeglichen. Keines der Teams konnte sich zu Beginn entscheidend absetzen und so wechselte die Führung ständig hin und her. Mit einem marginalen Rückstand von 14:15 aus Sicht der Moosburger ging es in die Kabine.

Den Start in die zweite Hälfte verschlief das Team der SGM dann komplett. Offensiv präsentierte man sich zu ideenlos und ließ wichtige Chancen aus und auch hinten fehlte die letzte Konsequenz. Als Folge daraus zogen die Gastgeber innerhalb von zwölf Minuten auf 17:23 davon. Doch eine Auszeit der Moosburger Trainer brachte das Team wieder in Spur. Kampfstark kam man wieder bis auf einen Treffer heran, doch der Ausgleich wollte einfach nicht gelingen. Am Ende setze sich mit dem TSV die deutlich routiniertere Mannschaft nicht unverdient mit 26:29 durch und zieht so mit 13:11 Punkten mit der SGM gleich.

Die Chance aufs „Trepperl“ und den damit verbundenen Aufstieg haben sich aber wohl beide Teams mittlerweile verspielt und so heißt es wohl, sich anständig aus der Spielzeit zu verabschieden und den Zuschauern noch einige schöne Spiele zu zeigen. Die nächste Gelegenheit hierfür bietet sich am kommenden Samstag um 19:30 gegen den Tabellensechsten aus Passau.

Es spielten (Tore/davon 7m): Stefan Klein (Tor), Felix Bertram (Tor), Daniel Stuckenberger (6), Markus Voggenreiter (5), Jakob Schäflein (3/1), Felix Zimmermann (3), Jakob Rieß (3), Marco Stütgens (3), Tobias Sedlmeier (2), Andreas Hulm (1), Robert Kleeberger, Julian Hofrichter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.