Mai
25

Sa. 25.05.2019 8:00 - 13:00

Ü30 Party-720x180

Unentschieden der H1 in Deggendorf

s_960_540_16777215_00_images_mannschaften_Saison_18-19_2018-19_Herren1.jpg

Zum vorletzten Auswärtsspiel der Spielzeit 2018/19 waren die Herren 1 zu Gast beim HC Deggendorf. Der Aufsteiger spielt eine gute Saison und hat auf Platz sechs mit dem Abstieg nichts zu tun.

 Insbesondere in heimischer Halle mussten sich die Niederbayern bislang nur im Derby mit der SSG Metten geschlagen geben und waren nach der knappen Niederlage in Moosburg durchaus auf Wiedergutmachung aus.

Von Anfang an entwickelte sich ein spannendes Spiel, das vor allem von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt war. So zeigte sich die Moosburger Defensive in den ersten knapp 20 Minuten sehr solide und hatte mit Sebastian Raspe im Tor einen guten Rückhalt. Doch offensiv lief dafür nur wenig zusammen. Bezeichnend dafür war unter anderem, dass nach drei Strafwürfen und zwei Tempogegenstößen der erste Treffer der SGM aus dem Spiel heraus erst nach 21 Minuten fiel. Den Gastgebern gelang es in der Folge, das Tempo etwas anzuziehen, und so geriet die SGM zwischenzeitlich mit bis zu vier Treffern in Rückstand. Doch kurz vor der Pause konnte der treffsichere Daniel Kumpmann, der erneut alle Siebenmeter fehlerfrei im gegnerischen Gehäuse unterbrachte, zumindest das 13:16 aus Sicht der Dreirosenstädter erzielen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hielt der HCD zwar den Vorsprung noch einige Minuten aufrecht, doch die Defensive der SGM konnte sich wieder deutlich stabilisieren und so ließ man beim Stand von 18:20 ganze sieben Minuten keinen Gegentreffer zu und drehte das Spiel mit fünf Toren am Stück zum 23:20. Zwölf Minuten lang gelang es Moosburg mit vollem Einsatz, diesen Vorsprung weiter zu halten – unter anderem auch dank Asim Ljubijankic, der wieder einmal zwei gegnerische Strafwürfe bravourös entschärfen konnte und einem starken Jakob Rieß am Kreis, der mit Ball kaum zu stoppen war und neben zwei eigenen Toren etliche Siebenmeter herausholte.

Doch dann zeigte sich, dass die Deggendorfer nicht ohne Grund einige Plätze vor der SGM stehen: Dem 28:30-Anschlusstreffer zwei Minuten vor Ultimo ließen die Moosburger zwei leichte Ballverluste folgen und eine unfaire Rettungstat von Robert Kleeberger wenige Sekunden vor Schluss sanktionierte das sehr souveräne Schiedsrichterduo Filipek/Stuewer folgerichtig mit einer roten Karte und einem Strafwurf für Deggendorf. Diesen verwandelte Michel Poek mit etwas Glück, aber nervenstark zum 30:30-Ausgleich.

Während der HCD aufgrund der gleichzeitigen Echinger Niederlage nun endgültig für ein weiteres Jahr Bezirksoberliga planen kann, hilft der eine Punkt der SGM nicht direkt weiter. Auch wenn der Abstieg längst besiegelt ist, will man im Moosburger Lager alles daransetzen, den letzten Tabellenplatz noch zu verlassen. Der eine Zähler hilft dabei nur bedingt, liegt man doch weiterhin zwei Punkte hinter dem TSV Indersdorf. Am kommenden Samstag bietet sich im letzten Heimspiel der Saison beim direkten Duell aber die Chance, nach Punkten aufzuschließen.

Für die SGM spielten und trafen:
Asim Ljubijankic (Tor), Stefan Klein (Tor), Sebastian Raspe (Tor), Daniel Kumpmann (13/7), Markus Voggenreiter (5/1), Benjamin Hecker (3), Robert Kleeberger (2), Daniel Stuckenberger (2), Jakob Rieß (2), Jakob Schäflein (1), Jonas Schmid (1), Julian Hofrichter (1), Tobias Sedlmeier, Christoph Herrmann, Andreas Hulm

Routenplaner

Start-Adresse eingeben



Drei Rosen Wetter

0°C

Moosburg

Bewölkt

Feuchtigkeit: 82%

Wind: 22.53 km/h

Johann Kiermaier
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen Ok