Keine Veranstaltungen gefunden
Ü30 Party-720x180

Heimniederlage der Herren gegen die HSG Freising-Neufahrn

s_960_540_16777215_00_images_mannschaften_Saison_18-19_2018-19_Herren1.jpg

Am vergangenen Samstag empfing die erste Herrenmannschaft der Moosburger Handballer die HSG Freising-Neufahrn. Bedingt durch den klaren tabellarischen Unterschied – Moosburg als Tabellenletzter gegen den Tabellenführer – gingen die Hausherren mit gebührendem Respekt in die Partie.

 

Dank guter Abschlüsse in der Offensive konnte man auf Augenhöhe starten und musste sich nur hin und wieder besinnen, dem gegnerischen Kreisspieler und den einlaufenden Außenspielern nicht zu viele Freiheiten zu gewähren. Somit stand es nach 18 Spielminuten 10:9, wodurch sich die Gäste zu einer Auszeit gezwungen sahen. Es blieb auch weiterhin ein ausgeglichenes Spiel, die Tore waren gut über die gesamte Mannschaft verteilt und die Defensive stand mittlerweile stabiler. Wie vom Trainergespann an die Spieler appelliert, wurde im Angriff mit Spielzügen und gezielten Akzenten die gegnerische Abwehr auf die Probe gestellt.

Gespickt mit ansehnlichen Anspielen auf den Kreis waren einige leichte Tore möglich und auch die gegebenen 7-Meter verwandelte Daniel Kumpmann gewohnt souverän. Auch aus dem Rückraum konnte man seine Chancen erfolgreich in Tore verwandeln, was der Mannschaft in der ersten Halbzeit Selbstvertrauen schenkte. So stabil die Abwehr allerdings auch stand, konnte man den Tabellenführer nicht am Tore erzielen hindern. Auch die Gäste glänzten mit einigen schön herausgespielten Spielzügen und waren damit in der Lage einen marginalen Vorsprung von drei Toren zum Halbzeitstand von 13:16 herauszuspielen. 

Nun galt es nach dem Wiederanpfiff, den Anschluss nicht zu verlieren. In der Folge war es ein Schlagabtausch auf beiden Seiten. Es wurde um jeden Ball gekämpft, was es ermöglichte, weiterhin die Differenz von nur drei Toren zu halten. Bis zur 41. Minute, bei einem Spielstand von 18:20 schien noch alles möglich, doch dann schlich sich eine Flaute im Angriff ein.

Ganze 17 Minuten brachte man den Ball nicht mehr im gegnerischen Gehäuse unter und scheiterte wiederholt auch aus guten Wurfpositionen am starken Gästekeeper Peter Vrabel. Die Trainer der Dreirosenstädter versuchten zwölf Minuten vor Schluss mithilfe einer Auszeit die Spieler erneut daran zu erinnern, welche gute Leistung bis dahin erbracht worden war und wie schwer man es dem Tabellenführer bis hierher machen konnte. Dennoch spürte man den Kampf, die gegangenen Meter und die erkämpften Ballbesitze in den Knochen, wodurch man der Leistung der Freisinger Herren Tribut zollen musste. Nach einem, für die Zuschauer schönen und auch spannendem Spiel war man mit sechs Toren Differenz dem Gegner unterlegen und der Spielstand lautete beim Abpfiff 21:27. 

Für die SGM spielten:
Asim Ljubijankic (Tor), Sebastian Raspe (Tor), Daniel Kumpmann (8/6), Markus Voggenreiter (4), Robert Kleeberger (2), Benjamin Hecker (2), Jakob Rieß (2), Jakob Schäflein (1), Ferdinand Menzel (1), Andreas Hulm (1), Jonas Schmid, Daniel Stuckenberger, Tobias Sedlmeier, Christoph Herrmann

Routenplaner

Start-Adresse eingeben



Drei Rosen Wetter

0°C

Moosburg

Bewölkt

Feuchtigkeit: 82%

Wind: 22.53 km/h

Johann Kiermaier
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen Ok