Keine Veranstaltungen gefunden
Ü30 Party-720x180

Deftige Niederlage im letzten Heimspiel 2018

s_960_540_16777215_00_images_mannschaften_Saison_18-19_2018-19_Herren1.jpg

Nach einer insgesamt blamablen Leistung mussten die Herren 1 der SGM am vergangenen Sonntag eine deutliche Heimniederlage gegen den SC Eching einstecken. Der Aufsteiger dominierte die Partie über die gesamten 60 Minuten und ließ die Dreirosenstädter am Ende mit hängenden Köpfen und einem verdienten 25:33 zurück.

In den ersten Minuten konnte Moosburg die Partie noch einigermaßen offenhalten. Doch bereits hier deuteten sich erste Abstimmungsprobleme in der Defensive an und nach gut zehn Minuten brachte der wurfgewaltige Thomas Schild, der fünf seiner insgesamt zehn Tore in der Anfangsviertelstunde erzielte, den SCE beim 4:8 erstmals mit vier Treffern in Front. Doch auf ein Aufbäumen der Gastgeber warteten die heimischen Fans vergeblich. Ganz im Gegenteil verlor man im Angriff mehrfach den Kopf und den Ball und lud die Gäste zum Gegenstoß ein. Auch insgesamt schoss sich das Moosburger Team in dieser Phase zu sehr auf das Schiedsrichterduo ein, das zwar mit einigen seltsamen Entscheidungen auf beiden Seiten des Feldes zusätzliche Hektik ins Spiel brachte, dabei aber keine Mannschaft bevorzugte. Bis zur Pause setzte sich Eching somit weiter auf 11:17 ab.

In der zweiten Hälfte wollte der SCE dann schnell die Entscheidung erzwingen. Und dies gelang: In der 39. Minute gelang dem agilen Marlon Escriva beim 14:24 die erste Zehn-Tore-Führung und der Glaube an die Wende war spätestens jetzt verschwunden. So dümpelte das Spiel dem Ende entgegen. Immerhin gelang der SGM in den letzten vier Minuten noch ein Fünf-Tore-Lauf zum 25:33 und somit etwas Schadensbegrenzung. Den Schlusspunkt setzte dabei Daniel Kumpmann, mit perfekter Trefferquote beim 7m-Strafwurf (6/6) und insgesamt neun Treffern am Ende bester Spieler der Gastgeber.

Nun heißt es Wunden lecken und die lange spielfreie Zeit (die nächste Partie findet erst am 26. Januar statt) nutzen, um die zahlreichen kleinen und großen Verletzungen auszukurieren und an den erkannten Defiziten zu arbeiten. Mit 6:16 Punkten liegt man nach Ende der Hinrunde auf dem Abstiegsplatz elf, ist aber weiter in Schlagdistanz zum ausgeglichenen Tabellenmittelfeld. Davor freut sich aber der ganze Verein auf die im Januar in Deutschland und Dänemark stattfindende Handball-WM, bei der auch München als Spielort ausgewählt wurde.

Es spielten:
Asim Ljubijankic (Tor), Sebastian Raspe (Tor), Daniel Kumpmann (9/6), Markus Voggenreiter (4), Daniel Stuckenberger (3), Tobias Sedlmeier (3), Franz Selzer (1), Ferdinand Menzel (1), Robert Kleeberger (1), Tobias Stuckenberger (1), Andreas Hulm (1), Jakob Rieß (1), Jakob Schäflein, Julian Hofrichter

Routenplaner

Start-Adresse eingeben



Drei Rosen Wetter

0°C

Moosburg

Bewölkt

Feuchtigkeit: 82%

Wind: 22.53 km/h

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen Ok