Jun
30

Sa. 30.06.2018 10:00 - 10:30

Extrem knappe Niederlage in Eggenfelden

2016-17_herren.jpg

Zu ihrem ersten Saisonspiel nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga mussten die Männer der SGM am 17.09 nach Eggenfelden fahren. Höchst motiviert gingen die Herren in das Spiel hinein, da jeder Punkt in dieser Saison wichtig sein kann, um den Abstieg zu verhindern. Das Spiel begann sehr schleppend und es war ein sehr deutliches Abtasten beider Mannschaften zu spüren.

 Die SGM ohne ein schnelles Angriffsspiel und mit Abschlusspech scheiterte immer wieder am Torwart oder den Pfosten. Eggenfelden hingegen war im Angriff ideenlos und wollte auch nicht so richtig zünden. So kam es, dass die Zuschauer nach 20 Minuten ein langweiliges 6:6 sahen. Moosburg zog in dieser Spielphase an und zeigte, was die Männer eigentlich spielen wollten und könnten. Bei einem Halbzeitstand von 8:11 für die SG Moosburg wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern das exakt gleiche Bild : Moosburg mit Abschlusspech und Unstimmigkeiten, Eggenfelden ideenlos im Angriff, einzig davon auszunehmen, TVE Spielmacher Fuchs, der nun das Spiel prägte und selbst immer wieder zum Torerfolg kam. Mitte der zweiten Halbzeit stand es 15:15, das Spiel war offen und ausgeglichen. Nun bekam der Gästetorhüter eine Zeitstrafe und die daraus resultierende Überzahl wollten die Moosburger nutzen. Dies ging kräftig nach hinten los durch das Wurfpech und die Überzahl verlor man mit 2:0, der Spielstand 15:17 aus Moosburger Sicht.

Das Spiel wurde etwas ruppiger und die Gangart härter, was auch von den beiden Unparteischen konsequent bestraft wurde. 5 Minuten vor Ultimo fiel der 18:18 Ausgleich, was auch das letzte Mal in diesem Spiel sein sollte. Eggenfelden ging nun mit 2 Toren in Front und die Zeit lief den Moosburgern davon. Es wurde gekämpft und das Glück schien auf der Seite der SGM zu sein. Das 20:21 fiel 2 Minuten vor Schluss, und die Herren wussten, sie würden nochmals in Ballbesitz kommen.

Durch eine Parade unseres Schlussmannes versuchten die Männer noch einen schnellen Angriff und Philipp Welter tankte sich durch die gegnerische Abwehr durch und konnte mit der Sirene einen Siebenmeter herausholen. Jedoch meinte es der Handballgott mit unseren Männern nicht gut (wie so oft an diesem Tag) und der Siebenmeterwurf prallte an den Pfosten. Endstand 21:20 für den TV Eggenfelden. Jubel bei den Eggenfeldener, betretene Stille bei den Moosburgern. Nun gilt es sich wieder aufzurichten und sich auf das kommende Spiel zuhause gegen Altenerding vorzubereiten. 

Für die SG spielten (Tore):
Asim Ljubijankic (Tor), Sebastian Raspe (Tor), Daniel Kumpmann (1), Jakob Schäflein (2), Markus Voggenreiter (3), Philipp Welter (5), Michael Voggenreiter (3),     Jakob Rieß, Stefan Suvak, Felix Käser (2), Daniel Stuckenberger, Ferdinand Menzel (3),  Robert Kleeberger (1)

Routenplaner

Start-Adresse eingeben



Drei Rosen Wetter

24°C

Moosburg

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 17.70 km/h

Johann Kiermaier
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen Ok