Keine Veranstaltungen gefunden

Niederlage gegen den ASV Dachau 2 - Herren jetzt auf Platz 4

2016-17_herren.jpg

Am vergangenen Samstag begrüßte die SG Moosburg zum letzten Hinrundenspiel die Landesligareserve des ASV Dachau in der Albinhalle. Bereits im Vorfeld der Partie war klar, dass Dachau als Tabellenvierter alles versuchen würde, um die SGM vom dritten Platz zu verdrängen, während das Team von Coach Gensberger mit Markus Voggenreiter, Michael Voggenreiter, Philipp Welter und Felix Grube gleich auf vier Stammkräfte auf Grund von Verletzung oder Krankheit verzichten musste.

Nichtsdestotrotz starteten die Hausherren stark ins Spiel und führten nach 12 Minuten mit 6:3. Doch dann leistete man sich einige leichte Ballverluste und brachte die Gäste somit ins Spiel. Diese glichen durch starkes Konterspiel schnell aus und gingen beim 6:7 erstmals in Führung.

Bis zum 9:10 blieb das Spiel auf Augenhöhe, doch in der Abwehr bekamen die Dreirosenstädter den linken Rückraum der Gäste, bestehend aus Landesligaspieler Maximilian Walk (9 Tore) und Thomas Stöckl (8 Tore), nicht mehr in den Griff. So zog Dachau auf 11:15 davon, doch zwei schnelle Tore direkt vor der Pause hielten Moosburg beim Stand von 13:15 noch im Spiel.

Die Phase nach dem Wiederanpfiff entschied dann das Spiel: Einige überhastete Angriffe und ungünstige Wurfentscheidungen der Gastgeber bescherten dem ASV leichte Ballgewinne und auch die Abwehr präsentierte sich weiterhin nicht auf der Höhe.

Beim 16:23 schien das Match gelaufen, doch auf einmal ging ein Ruck durch das Team der SGM. Ein 4:0-Lauf brachte Moosburg wieder in Schlagdistanz, und auch die Gäste schienen jetzt nervös zu  werden, da die SGM immer wieder Lücken im gegnerischen Defensivverbund fand und in der eigenen Abwehr die überhasteten Wurfversuche des ASV in Ballgewinne ummünzte.

Spätestens beim 23:24 glaubte die ganze Halle wieder an einen möglichen Sieg, doch in der Endphase präsentierten sich die Gäste einfach abgezockter. Sie ließen sich die Führung während der ganzen zweiten Hälfte nicht mehr aus der Hand nehmen, machten die entscheidenden zwei oder drei Fehler weniger und brachten den Sieg mit dem 28:30 insgesamt verdient über die Zeit.

Durch diese Niederlage tauschen beide Teams die Plätze in der Tabelle, Dachau nun also auf drei, Moosburg auf vier. Doch noch ist nichts verloren, man hat weiterhin 11 Spiele übrig, um den anvisierten Wiederaufstieg zu schaffen.

Richtungsweisend wird dabei das Spiel gegen den TSV Schleißheim am kommenden Sonntag, ausnahmsweise in der Realschulhalle. Diese waren in der vergangenen Saison ebenso unglücklich wie die SGM aus der Bezirksoberliga abgestiegen und sinnen sicherlich auf Revanche für die knappe Hinspielniederlage (26:28).

Für die SGM spielten (Tore/davon 7m):
Asim Ljubijankic, Enrico Kranert, Alexander Gensberger (10/1), Daniel Kumpmann (5), Maximilian Högl (3), Marc Birkenstock (2), Marcus Mayr (2), Andreas Hulm (2), Felix Käser (2), Sebastian Grabichler (1), Daniel Stuckenberger (1), Tobias Hertzer, Ferdinand Menzel, Robert Kleeberger

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.