Keine Veranstaltungen gefunden

Herren 1 verlieren in Altötting

s_960_540_16777215_00_images_mannschaften_Saison_21-22_herren_21-22.jpg

Nichts Zählbares gab es für die Herren 1 der Moosburger Handballer in Altötting. Mit 27:32 (15:16) verliert das Team in der Bezirksoberliga gegen den Landesligaabsteiger.

Nach einer guten Trainingswoche und mit Neuzugang Marius Bölling im Gepäck erhoffte sich Trainier Otto Holländer einiges von seinen Männern. Doch der Start der Partie war durchwachsen und die Altöttinger kamen besser in die Partie. Die ersten zwei Treffer gehörten den Hausherren und ab dem Zeitpunkt waren die Moosburger bereits in der Hinterhand.

Über die Stationen 2:5 und 7:10 konnten die Hausherren gleich zu Beginn ein Führungspolster aufbauen. Nach einer Auszeit von Trainer Holländer wurde der Angriff erfolgreicher und die Herren konnten zur 23. Minute zum 11:11 ausgleichen und sogar nach einem Strafwurf mit 12:11 kurzzeitig in Führung gehen. Bis zur Pause gelang es daraufhin keiner Mannschaft mehr, eine Führung mit mehr als zwei Toren aufzubauen und so ging es nach einer torreichen ersten Halbzeit mit einem Zwischenstand von 15:16 für Altötting in die Pause.

Holländer war mit der durchwachsenen Spielweise seiner Mannschaft und den vielen technischen Fehlern überhaupt nicht zufrieden und versuchte, das Team in der Pause wach zu rütteln und auf die richtige Spur zu bringen.

Zurück auf dem Spielfeld trat der erwünschte Effekt leider nicht ein. Wie zu Beginn der ersten Hälfte taten sich die Moosburger schwer und zur 35. Minute lag man bereits mit 15:19 zurück, ehe Marius Bölling in der 36. Minute das erste Moosburger Tor in Hälfte zwei erzielte. Weitere Unkonzentriertheiten, eigene Fehler und eine gute Altöttinger Mannschaft führten dazu, dass die Herren keinen Anschluss mehr fanden und der Rückstand stetig anwuchs. Schlussendlich mussten die Herren eine verdiente 27:32-Auswärtsniederlage quittieren.

Bei den Hausherren trugen sich gleich alle Feldspieler in die Torschützenliste ein. Auf der Moosburger Seite waren die erfolgreichsten Torschützen Markus Voggenreiter (7), Jakob Schäflein (6) und Ferdinand Menzel (6).

Für die SGM spielten (Tore/davon 7m):
Felix Ebertseder (Tor), Sebastian Raspe (Tor), Daniel Kumpmann (3/2), Jakob Schäflein (6), Ferdinand Menzel (6), Marius Bölling (2), Markus Voggenreiter (7), Tobias Stuckenberger (1), Tizian Gruber, Jakob Rieß, Julian Hofrichter (2), Maximilian Damke

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.