Jun
30

Sa. 30.06.2018 10:00 - 10:30

Arbeitssieg gegen Tabellenersten

s_960_540_16777215_00_images_mannschaften_saison_17-18_Herren-2_s17-18.jpg

Am 10.03 empfing die zweite Moosburger Herrenmannschaft den Tabellenführer TSV Rottenburg zum letzten Heimspiel der Saison. Die Ausgangslage sah Rottenburg als Favoriten: punktgleich mit zwei weiteren Mannschaften führte der TSV die Tabelle an. 

Mit einem Punktgewinn hatte Moosburg die Chance, sich auf Tabellenplatz 4 hinter den drei Aufstiegsaspiranten zu schieben, Rottenburg dagegen, sich einen Vorentschied im Meisterschaftskampf zu sichern.

Im Hinspiel in Rottenburg trennte man sich mit einem bis zur letzten Sekunde umkämpften 30:30-Unentschieden. Die Dreirosenstädter hatten jedoch im Vergleich zum Hinspiel wieder personell aufgestockt, um in diesem wichtigen Spiel alles in die Waagschale zu werfen. Denkste. Moosburg startete mit vier Kreisläufern und fünf Feldspielern in die Partie.

Um dem wieselflinken Rottenburger Angriff etwas entgegensetzen zu können, griff Trainer Welter tief in die Taktikkiste und entschied sich für den Apex der Moosburger Abwehrvarianten: die defensive 6:0-Abwehr. Dieser taktische Geniestreich trug schnell Früchte, nach einigen Startschwierigkeiten (versandelten Angriffen), erkämpfte sich Moosburg beim 8:7 in der 17. Minute durch Tobi Stuckenberger die erste Führung, die bis zum Halbzeitstand von 15:11 noch etwas ausgebaut wurde.

In Halbzeit zwei blies Rottenburg zum Gegenangriff, für den Aufstieg sollte unbedingt der Sieg her: Ferdi Menzel – bis dahin erfolgreichster Moosburger Werfer - wurde manngedeckt, eine Laufpause, die er dankbar annahm. Vorne rieb sich der TSV jedoch weiter am massiven Moosburger Abwehrverband auf,  der jedem Durchbruchsversuch das rohe Kampfgewicht des gefürchteten Innenblocks der SG entgegenstellte.

In der kritischen Phase des Spiels mussten Tobi Stuckenberger und Bene Höcker leider verletzt das Spielfeld verlassen; Trainer Maxi Welter reagierte besonnen und funktionierte kurzerhand Außenlegende Franz Selzer und die Kreisläufer Valentin Menzel und Jakob Rieß zu Rückraumspielern um, alle drei reihten sich noch mit Rückraumtreffern nach dem zwischenzeitlichen 25:25 Gleichstand in der 54. Minute in die Torschützenliste ein. Mit viel Biss und dem starken Torhütergespann Sedlmeier/Oswald sicherten sich die Hausherren schließlich den 29:26-Sieg.

Wir bedanken uns bei allen Fans, die uns unterstützt haben, und freuen uns auf einen hoffentlich gelungenen Saisonabschluss am 18.03. beim letzten Spiel in Erding!

Es spielten:
Tobias Sedlmeier (Tor), Stefan Oswald (Tor), Benedikt Höcker, Michael Obermeier (1), Franz Selzer (4), Ferdinand Menzel (12), Sebastian Grabichler (4), Valentin Menzel (1), Jakob Rieß (1), Tobias Stuckenberger (6), Jan Wiesheu.

 

Routenplaner

Start-Adresse eingeben



Drei Rosen Wetter

11°C

Moosburg

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 72%

Wind: 17.70 km/h

Johann Kiermaier